Die andere Herangehensweise

Da die Menschen die die Grundstücke bewohnen alle sehr unterschiedlich sind hatten wir schon immer Unterschiede herausgearbeitet - Unterschiede zu Nachbargrundstücken, der Art des Geländes, der Aussicht, der Vorlieben und Gewohnheiten der Bewohner ... 
Es ist demnach die bewusste Absicht diese Unterschiede - oder Qualitäten - in die Gestaltung eines Grundstückes einzubeziehen. Es geht darum die verschiedenen Räume und Ecken eines Grundstückes bewusst zu erfassen - wahrzunehmen - um die eigentliche Qualität zu finden und zu beschreiben. Beschreibungen ergeben sich aus Gefühlen, inneren Bildern genauso wie aus Nutzung und Anordnung. Kreative und logische Beschreibungen treffen dabei oft in einem Punkt zusammen.